OpenCms-Helpdesk für das Bistum Mainz

Update Mai 2020 - Das Mai-Update bringt lang erwartete Änderungen

update (c) www.pixabay.com
update
Di 12. Mai 2020
Internetredaktion Bistum Mainz

In Mainz wird das OpenCms-Update am Donnerstag, 14. Mai in der Zeit von 21:00 bis 23:00 Uhr aufgespielt. Das Redaktionssystem steht in dieser Zeit nicht zur Verfügung, die Liveseiten werden eine voraussichtlich 15-minütige Auszeit in dieser Zeitspanne erfahren.
Bitte achten Sie auch darauf, dass noch ein technisches Update der Firma Centron am Tag vorher erfolgt: Mittwoch, 13. Mai, ab 22:00 Uhr (bis ca. 04:00 Uhr). Auch hier kann es zu Ausfällen (bis zu 60 Minuten für sowohl Live- wie Redaktionsserver) kommen.

Lesen Sie bitte dringend die Ausführungen zur Newsletter-Verwaltung und -Versendung, Kontakt-Listen, Veranstaltungen und Gottesdiensten.

  1. Newsletter-Verwaltung: Wie von vielen gewünscht, gibt es jetzt die Möglichkeit, die eigenen Newsletter-Bezieher zu sehen und – falls nötig – zu löschen. Sie können keine Teilnehmer hinzufügen oder bearbeiten, das ist aus Datenschutzgründen nicht möglich. Eine Anleitung finden Sie angefügt.
  2. Newsletter: Es können nun auch Veranstaltungen in den Newsletter aufgenommen werden.
  3. Kontakt-Informationen können jetzt als Listen dargestellt werden.
    Kontaktlisten sind jetzt möglich als ausführliche, kompakte und Textkachel. Auch eine Sortierung nach Kategorien funktioniert. Eine Detailseite ist nicht vorgesehen. Das Kontakt-Element wurde zusätzlich um Kategorien und Ordnungszahlen erweitert zur besseren Steuerung der Listen.
  4. Schließen von Submenüs
    Es gab Probleme, mit Navigationen über die 3. Ebene in der vertikalen Navigation. Diese sind nun behoben.
  5. Modul Veranstaltungen:
    Die Veranstaltungsmaske ist um das Feld ‚Ausführender‘ erweitert worden, dieses Feld wird in der Detailansicht angezeigt, falls es ausgefüllt ist. Dies ist bestimmt für den Veranstalter.
  6. Modul Gottesdienste: Neben der Nutzung von POIs ist jetzt auch die manuelle Eingabe von Adressen bei Gottesdiensten möglich; so kann schnell auch mal der Bauernhof für den Erntedankgottesdienst oder der Friedhof für die Gräbersegnung eingetragen werden.
  7. Kartendarstellung: In Mainz werden zudem mit bzw. direkt nach dem Update alle Kartendarstellungen auf OpenStreetMap umgestellt. Google wird einfach zu kostenintensiv.

Bitte achten Sie auch auf die angehängten, ausführlichen Anleitungen. Sie finden diese auch unter www.helpdesk-bistummainz.de .