OpenCms-Helpdesk für das Bistum Mainz

Oktober-Update zu OpenCms - alle Änderungen

Update (c) www.pixbay.com
Update
Mo, 8. Okt 2018
Monika Herkens

Bitte beachten Sie, dass manche dieser Erweiterungen auch von uns erst eine Vorarbeit benötigen, die wir aktuell erst nach dem Update auf dem Liveserver durchführen können. Dadurch bedingt sind manche Änderungen (wie z.B. der Cookie-Hinweis) erst im Laufe des Tages wirksam.

Datenschutz-Erweiterungen

Cookie-Hinweis (c) www.pixbay.com
Cookie-Hinweis

Ganz neu werden alle Seiten einen Cookie-Hinweis erhalten. Damit haben die Besucher die Möglichkeit, nicht gewünschte Cookies zu unterdrücken. Allerdings müssen sie dann auch eine fehlerhafte Darstellung der Webseite in Kauf nehmen, z.B. werden Google-Maps dann nicht angezeigt (stattdessen sieht man ein Störbild).

Der Cookie-Hinweis taucht unten am Seitenrand auf und muss zuerst über ‚Zustimmen‘ bestätigt werden.

Dabei gilt, solange der Cookie-Hinweis sichtbar und noch nicht bestätigt ist:

  • Alle externen Analyse-Dienste, also z.B. Goolge Analytics oder Piwik/Matomo sind deaktiviert.
  • Weiterhin sind alle Google-Maps automatisch deaktiviert. 
  • Die DISQUS-Kommentarfunktion ist deaktiviert. 

Erst durch Ihre bzw. die Zustimmung des Webseitenbesuchers werden die oben blockierten Dienste ausgeführt.

Alle anderen OpenCms Elemente werden aktuell nicht vom Cookie-Hinweis blockiert. Social Media Buttons, die über das Element "Shariff Social Media" eingebunden sind, agieren unabhängig vom Cookie-Hinweis.

Die Zustimmung oder Ablehnung von Cookies kann nachträglich über den Schalter in der Datenschutzerklärung geändert werden.

Der Cookie-Hinweis ist nur live bzw. in der nicht bearbeitbaren Vorschau zu sehen.

Datenschutzlink in Formularen

Formular-Hinweis
Formular-Hinweis

Automatisch werden mit dem Update (bzw. den nachfolgenden Arbeiten) Links zur Datenschutzerklärung eingefügt.

(Der unten stehende Text ist automatisch mit der Datenschutzerklärung verlinkt.)

Wer bereits sein Formular mit einem Datenschutzlink versehen hatte, kann wählen, ob er die eigenen Hinweise löschen möchte oder ob wir den automatischen Datenschutzlink deaktivieren sollen.  Bitte melden Sie sich dann bei der Internetredaktion.

Neues Element: Lockvogel (auf Englisch: decoy – anlocken, ködern)

Lockvogel
Lockvogel

Der Lockvogel kann in etwa das, was der Teaser in FlexiWeb konnte, d.h. er kann auf eine Nachricht, Veranstaltung, Seite oder irgendeinen beliebigen Link hinweisen und öffnet bei Klick auch direkt den eingetragenen Link. Zudem können Lockvögel in Listen sortiert werden und zwar ähnlich wie bei Nachrichtenlisten als Textkachel / Bildkachel / Ausführlicher Darstellung / Kompakte Darstellung. Damit sind sowohl horizontale wie auch vertikale Listen möglich.

Eine Alkacon-Beispielseite finden Sie hier:  https://die-demo-von.opencms.rocks/demo/elemente/lockvogel/ - auch hier gibt es noch mehr als nur die gezeigten Möglichkeiten.

Eine Anleitung finden Sie auf dem Helpdesk.

Kurze Anmerkung zum Namen: Der Begriff Teaser ist in OpenCms schon anders genutzt, deshalb musste eine neue Bezeichnung her.

Erweiterung der Slider-Konfiguration – farbige Hintergründe einstellbar für Titel und Untertitel

Slider-Einstellung
Slider-Einstellung

Beim Banner-Großbild-Slider kann nun für Titel und Untertitel getrennt der Hintergrund definiert werden. Die Farben sind dabei auswählbar, aber auch frei einstellbar. Konfiguriert werden diese Farben über die Elementeinstellungen.

Kartendarstellung in Gottesdienstlisten ausblendbar

Da Google die Kartendarstellung nicht mehr kostenlos zur Verfügung stellt, sollte man nicht zu viele Kartenaufrufe auf den Webseiten ermöglichen. Aus diesem Grund kann man jetzt bei den Gottesdienstlisten die Darstellung der Karte in der Detailansicht unterdrücken (über die Elementeinstellungen).

Zu viele Kartenaufrufe werden dazu führen, dass gegen Ende des Monats oder evtl. auch schon deutlich früher, keine Karten mehr gezeigt werden. Bisher werden alle Kartenaufrufe über den Google Api Key des Bistums abgerechnet. Aus Kostengründen stellt das Bistum jedoch nur die über das kostenlose monatlich zur Verfügung gestellten Mapaufrufe frei. Sobald das Volumen erreicht ist (das geschieht bei ca. 28.000 Map-Aufrufen), werden keine Karten mehr dargestellt.

Mehr zur neuen Preisgestaltung von Google: https://www.googlewatchblog.de/2018/05/google-maps-platform-neue/

Wer sich davon unabhängig machen möchte, ist frei, selbst ein Konto bei Google zu erstellen und einen eigenen Api Key zu beantragen. Wir tragen diesen gern in Ihre Site ein.

Für die Zukunft wird von allen teilnehmenden Bistümern an einer alternativen Lösung mit freien Karten gearbeitet, die dann in OpenCms integriert wird. Damit wäre das Problem vom Tisch.

Konfigurierbares Icon für Medien-Inhalte

Icons für Medienelement
Icons für Medienelement

Sie können demnächst bei Videos, Audios oder anderen Medieninhalten, die Sie über das Medien-Element in die Seite einbinden, ein besonderes Icon einstellen.

Erweiterung des Elements Kontakt-Information

Bei Kontaktinformationen kann jetzt auch eine Webseite hinterlegt werden.

Allgemeines

Sollten auf Ihrer Seite durch das Update Probleme auftreten, melden Sie sich bitte bei der Internetredaktion des Bistums Mainz. Wir werden uns schnellstmöglich darum kümmern.

Bitte schauen Sie auch hier auf die Seite mit den bereits fertig veröffentlichten Seiten: https://helpdesk-bistummainz.de/service/allgemeines/fertige-seiten-in-opencms/ 

Wenn auch Ihre Seite veröffentlicht werden soll, dann wenden Sie sich bitte an uns für die Überprüfung und Veröffentlichung Ihrer fertigen Seite.

Alle Infos zu diesem Update finden Sie auch auf
https://die-demo-von.opencms.rocks/demo/historie/m7-0/ , wo die Firma Alkacon die Historie der Updates pflegt und gleichzeitig auch alle Module und Funktionen der Plattform vorstellt.

Ihre Internetredaktion des Bistums Mainz